Saegetechnik
Horizontalisolierung
Horizontalisolierung
Horizontalisolierung
Horizontalisolierung
B+E Sägetechnik
Mitgliedschaften:
Fachverband Betonbohren und -sägen Deutschland e.V.

Handwerkskammer Oberfranken

Horizontalisolierung
Horizontalisolierung Horizontalisolierung

Spannanker

       
Durch Spannanker werden Druckvorspannungen in ein Bauteil eingebracht. Sie dienen der Verklammerung gerissener Bauwerksabschnitte und zur Verankerung rissegefährderter Teile an standfesten Teilen der Konstruktion.

Beim Einbau der Anker ist darauf zu achten, dass die Kräfte so in das Mauerwerk eingeleitet werden, dass keine Knickbeanspruchungen aus außermittiger Kräfteverteilung entstehen können. Der Korrosionsschutz der Anker und Lastverteilerplatten wird durch das umgeben mit einer Zementsuspension, einer Rostschutzbeschichtung oder aus einem korrosionsbeständigem Material sichergestellt.
 
 • Anwendungsbeispiele:
Ankerbohrungen bis 78 m ("Trocken") in Basalt

1.) Die Basilika Waldsassen soll komplett innen renoviert und Teile der Raumschale statisch ertüchtigt werden. Die Basilika ist eines der bedeutensdten barocken Bauwerke Bayerns und steht unter Denkmalschutz.

2.) Die Ankerbohrungen mit einem Durchmesser von 86 mm werden in Einzellängen von bis 78 Meter als Trockenbohrung in Kernbohrverfahren, erschütterungsfrei, zielgerichtet, horizontal in Basalt-Gestein hergestellt.

3.) Da das Gebäude unter Denkmalschutz steht ist Fachwissen und mehrjährige Berufserfahrung unabdingbar, auch bei den Sicherungsmaßnahmen und Sanierungsarbeiten muss mit besonderer Sorgfalt verfahren werden, so dass Störungen bzw. Schäden vermieden werden.






Verankerung Kirchenmauer

1. Zur Verankerung der Kirchenmauer werden vorab Kernbohrungen mittels Rohrsystem hergestellt.

2. Die Bohrungen werden im "Trockenbohrverfahren" ausgeführt.

3. Die Länge der Bohrungen messen bis ca. 16,5 m






Bohrungen für Erdanker

1. Bohrungen für Erdanker in altes Flussbett unter erschwerten Bedingungen

2. Erste Bohrung Ø150mm verrohrt bis 8 Meter Tiefe

3. In Rohr Ø150mm wird mit 140mm nachgebohrt

4. Einbau des Ankers und Verpressen mit Zement

5. Danach herausziehen des äußeren Rohres




Horizontalisolierung
B&E Sägetechnik
Kontakt:
B&E Sägetechnik GMBH
Am Bahnhof 4
D-95502 Himmelkron
Tel.: 09273 - 5011 - 40
Fax: 09273 - 5011 - 41
info@be-saegetechnik.de
 
 
Horizontalisolierung Horizontalisolierung
Franken, Himmelkron